Vor mehr als einem Jahr hätte es passieren sollen: Die feierliche Eröffnung unseres eigenen Spielortes BOX – Theater in der Südstadt. Als wir im Februar 2020 das ehemalige Theater am Sachsenring übernahmen, hatten wir für den Rest des Jahres bereits rund dreißig Vorstellungen geplant. Alles fiel der Pandemie zum Opfer.

Besonders bitter war das für die Menschen, die das Theater BOX hauptverantwortlich führen sollten: Sieben Schüler:innen der Theaterakademie, die ihre Schauspiel- und Regiefähigkeiten als Leitungsteam ausbauen und um den Bereich Kulturmanagement und Theaterleitung erweitern sollten. 

Nach vielen Monaten der Stop-and-Go-Planung haben die sieben jungen Theaterleiter:innen der BOX Philipp Birkmann, Elena Fellisch, Luise Ferneding, Agnes Fischer, Michael Mayer, Carina Mischke & Paulina Triebs im Frühjahr 2021 entschieden, das Haus nun doch zügig zu eröffnen. Nur eben online. 

Theater als Film

Wenn Inszenierungen der BOX medial aufbereitet werden, entstehen spannende filmische Ergebnisse: KONTAK ist der Eröffnungsfilm im Mai 2021 gewesen.

Alles ist Experiment

Das erhebende Gefühl, das Programm einer Spielzeit zu eröffnen, stellt sich doch eigentlich auf der Bühne ein. Vor Publikum, Presse, Förder- und Freund:innen stellt eine Theaterleitung ihre Ideen vor und dann gibt es eine Eröffnungspremiere. Hinterher steht man bei Sekt und O-Saft zusammen, klopft sich auf die Schultern, nimmt sich in den Arm und ist stolz & glücklich.

Dieses Konzept liegt aus bekannten Gründen auf Eis und das Theatersaal wird heute keine Menschen beherbergen. Was uns zu der vielleicht banalen aber ebenso ergreifenden Erkenntnis führte: Das Theater ist mehr als bloß ein bespielbarer Raum. Das Theater sind die Menschen die es machen. Und ihre künstlerischen Visionen.

Jeden Monat eine Premiere

Die Künstler:innen der BOX haben es sich zum Ziel gesetzt, jeden Monat eine neue Produktion zu präsentieren. Zunächst online, ab Herbst wie “Früher” präsent im Theater. Die nächste Premiere ist die der TAK-Regieklasse in Kooperation mit der jungen Theatergemeinde Köln “Wenn Sterne glauben”.

Der physische Ort muss noch etwas warten. Aber die BOX führ Sie & euch ab jetzt monatlich an die Orte, die wir BOX nennen. Die Erweiterung des Bühnenraums um die digitale Sphäre bietet viele Möglichkeiten. Die Frage “Aber ist Theater auf Youtube nicht eigentlich Film?” verliert an Bedeutung. Wir werfen sie zunächst mal über Bord und sagen: Unser Programm ist Theater