Akademietheater e.V.

raus aus der Schule – rein ins Berufsleben

Am Anfang jeder Abschlussarbeit an der Schauspielschule steht eine Vision, ein künstlerisches „Stellt Euch mal vor, wir würden…“ Seit nunmehr 20 Jahren setzen unsere Dozent:innen diese Visionen in lebendige Bilder um. Das Ziel ist stets, aus den angehenden Schauspieler:innen das Beste herauszuholen und erstrahlen zu lassen.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt – den Mitteln der Schauspielschule indes schon. Um noch mehr Wert auf eine hochwertige Umsetzung der künstlerischen Impulse von Ensemble und Regie verwirklichen zu können, haben wir einen als gemeinnützig anerkannten Förderverein gegründet.

Der AKADEMIETHEATER e.V. produziert die Diplominszenierungen und ergänzt somit das Budget der TAK durch eigene Mittel. Dadurch können wir für jedes Ensemble den passenden Spielort ermöglichen, wie das Orangerie Theater im Volksgarten, das ARTheater in Ehrenfeld oder die Jesuitenkirche Sankt Peter am Neumarkt.

Unser eigenes Theater

Seit 2020 hat der AKADEMIETHEATER e.V. eine Hausbühne. Das ehemalige Theater am Sachsenring, dass mittlerweile das Theater BOX geworden ist.

Das Theater BOX ist ein Veranstaltungsort für zeitgenössisches freies Theater in der Kölner Südstadt. Geplant ist ein Mischkonzept, das neben professionellen Theateraufführungen von erfahrenen Künstler:innen und Absolvent:innen der Theaterakademie Köln auch Produktionen der Auszubildenden der Akademie ermöglicht, so dass dem theaterinteressierten Publikum auch Theaterproduktionen von Nachwuchskünstler:innen angeboten werden können.

Besonders ist das integrierte Leitungskonzept, das Schüler:innen der Theaterakademie Köln an die Leitung eines Theaters heranführt. Ergänzend zur Ausbildung an der Theaterakademie Köln, die im Rahmen der Schauspielausbildung auch Schlüsselkompetenzen für freies Arbeiten in den darstellenden Künsten vermittelt, lernen die Schüler:innen in der BOX durch praktische Anleitung und Ausübung wie man

– ein Theater leitet (künstlerisch, organisatorisch und wirtschaftlich)

– einen Spielplan konzipiert

– mit den einschlägigen technischen Gegebenheiten umgeht

– professionelle Künstler:innen und Gruppen betreut

– mit allen dem Haus verbundenen Personenkreisen kommuniziert

– … vieles mehr, dass zur alltäglichen Arbeit rund um die Durchführung einer Spielzeit gehört.

Es werden grundlegend Einblicke in Kulturmanagement, Künstler:innenmanagement, Regie, Dramaturgie etc. vermittelt.

Die Künstlerische Leitung wird also einem Team aus Schüler:innen der Theaterakademie Köln übertragen, die dabei von erfahrenen Mentor:innen, wie z.B. Daniel Schüssler (ANALOG Theater), Tim Mrosek (Studiobühne), Ragna Kirck (CASAMAX Theater), Robert Christott (Orangerie Theater), Thomas Wenzel (Rose-Theegarten-Ensemble, ehemals Theater im Bauturm) angeleitet und begleitet werden.

…und dann kam Corona

Die Pläne zur Umsetzung unseres Konzeptes sind eingefroren. Ohne Corona hätten wir einen lebendigen Spielbetrieb mit zahlreichen Veranstaltungen von Profis, Amateur:innen & Schüler:innen vorzuweisen. So aber steht das Theater seit einem Jahr leer.

Unterstützt wurden wir seitdem von unserem Vermieter, dem Rechtsanwalt Karl Müller. Wo kein Theater gemacht werden kann, da fließen auch keine Mieten. Diese schützende Hand über der BOX ist kaum zu glauben – aber wahr. Dennoch bedeutet keine Miete leider noch nicht, dass auch Produktionen möglich sind. 

Im April wird das Leitungsteam online an den Start gehen. Infos dazu gibt es bald hier: http://box-koeln.de/ 

Sie machen den Unterschied

Sie, liebes Publikum, können den Schauspielnachwuchs dort erleben, wo er hingehört: Im Rampenlicht.

Werden auch Sie Fördermitglied, treffen Sie interessante junge Menschen und begleiten Sie die Absolventinnen und Absolventen der TAK auf einem erfolgreichen Weg – ab 60 € pro Jahr.

Eigenständigkeit fördern

In Zusammenarbeit mit Künstler:innen der Region fördern wir die Eigenständigkeit der zukünftigen Kulturschaffenden, indem wir die Produktionen gemeinsam gestalten, Planung, Durchführung und Abwicklung von Inszenierungen im Team organisieren, so dass sich auch im Bereich Regie, Dramaturgie und den zahlreichen Facetten von Kulturmanagement rund um die Kulturveranstaltungen eine Lernkurve ergibt.

Werden Sie Fördermitglied

Treffen Sie interessante junge Menschen und begleiten Sie die Absolvent:innen der Theaterakademie Köln auf einem erfolgreichen Weg – für nur 5 € pro Monat. Einzelspenden sind natürlich auch willkommen.

Laden Sie sich HIER den Antrag auf Fördermitgliedschaft herunter.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Robert Christott & Ursula Armbruster
Vorsitzende

Kontakt

AKADEMIETHEATER e.V.
Sachsenring 73a
D – 50677 Köln
Tel.: 02 21 / 550 99 02
Fax: 02 21 / 559 50 69
info@theaterakademie-koeln.de
VorsitzendeRobert Christott & Ursula Armbruster
SchirmherrBulat Atabayev

Mindestbeitrag  60 € pro Jahr

Spendenkonto

Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE05 3705 0198 0026 0120 39
BIC: COLSDE33

Natürlich stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus.