Rapatatutopia

TAK-Dozentin Ragna Kirck inszeniert

1956. Ein Klassenzimmer irgendwo in Deutschland. Die Stimmung ist gedrückt und von der strengen Lehrerin geprägt.  Doch plötzlich geschieht etwas eigentlich Unmögliches: Ein Schüler, eine Schülerin und die Lehrerin werden in einen wirbelnden Luftstrom gezogen und landen außerhalb von Raum und Zeit in einer Nebelwelt.

Was ist passiert? Wo sind sie gelandet? Und vor allem: Wie kommen sie zurück? War es eigentlich gut dort, wo sie waren? Oder könnte es vielleicht irgendwo einen besseren Ort geben? Einen Ort, der mehr Freiheit, Glück und Selbstbestimmung zulässt? Einen Ort, an dem Gerechtigkeit herrscht, Liebe statt Gewalt, Frieden statt Krieg, Mut statt Sorge, Zukunft statt Geschichte, Phantasie statt Regeln? Was hat es nur auf sich mit den zwei Toren, von denen eine flüsternde Stimme kichernd berichtet? Gibt es sie etwa wirklich, die beste aller Welten?

Neben Casamax-CoChefin und TAK-Dozentin Hille Marks spielen Jana Jungbluth (TAK-Diplom 2016) und Orestes Fiedler (TAK-Diplom 2014).

Eine mutige Reise an einen möglichen Ort für Kritiker und Phantasten ab 8 Jahren.

 Ragna Kirck: Theaterleiterin, Regisseurin, Dozentin.

Sie studierte Tiermedizin, Anglistik und Germanistik in Hannover, Theaterregie bei Hans Hollmann an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt/Main sowie Kultur- und Medienmanagement am KMM Hamburg und legte mit FUTURE DE LUXE von Igor Bauersima ihre Diplom-Inszenierung am Stadttheater Gießen vor.

Sie wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Fo’Ko-Preis 2002 für die beste Nachwuchsregie beim DIE WÜSTE LEBT!-Festival für junge Theaterregie in Hamburg. Wichtige Arbeiten waren neben vielen weiteren die Uraufführung von Marius von Mayenburgs FRÄULEIN DANZER und MONSTERDÄMMERUNG (im Rahmen des Festivals NEUE AKZENTE am Theater Augsburg; Regiepreis der Jury), TANGO von Slawomir Mrozek in Augsburg, FROSCHKÖNIG von Ulrich Hub am Staatstheater Darmstadt, am Theater Kiel Shakespeares SOMMERNACHTSTRAUM und die Uraufführung von Dirk Dobbrows PARADIES, am Stadttheater Gießen die Uraufführung von Anne Rabes OHNE NETZ sowie Shakespeares WIE ES EUCH GEFÄLLT.

Ragna Kirck war drei Jahre lang Mitglied der Leitung am Orangerie Theater in Köln und ist aktuell in Köln als Regisseurin, Dramaturgin, Autorin und Mitglied der Leitung am CASAMAX Theater engagiert.

An der Theaterakademie Köln ist sie als Dozentin für Regie, Szene und Rolle tätig und hat darüber hinaus die Verantwortung für die Kooperation Kinder- und Jugendtheater zwischen der TAK und dem CASAMAX Theater.

Premiere: 1. April 2017, 16:00 Uhr

Konzept/Text/Regie: Ragna Kirck
Spiel: Orestes Fiedler, Jana Jungbluth, Hille Marks
Stimme: Holle Kirck
Bühne/Kostüm: Sabine Kreiter
Dramaturgie: Karoline Bendig
Musik: Klaus Jacobs
Technik: Marco ten Wolde
Produktionsleitung: Hille Marks
Theaterpädagogik: Maren-Irina Lutz
Graphik/Layout: Sabina Kukuk
DVD: Chris Piotrowicz
Fotos: Monika Nonnenmacher

weitere Spieltermine hier im Spielplan!

Telefon: 0221 44 76 61

Telefax: 0221 44 93 88

E-Mail: info@casamax-theater.de

Aktuelle Beiträge

Filmschauspiel

Stückentwicklung

  • diversity in der schauspielschule

Diversity

staatlich vs. privat?

  • Schauspielschule Karrieren

TAK-Karrieren