Project Description

Andrej Lazarev

Dozent& Standortleitung Münster

Fachbereich Schauspiel

Geboren in Kasachstan, Regie – Abschluss der Deutschen Theater Akademie 1996. Seit 1994 war er Schauspieler, Dramaturg und Regisseur am Deutschen Theater Almaty. 1999 bekam Lazarev das Stipendium des Präsidenten Kasachstans für Nachwuchskünstler. 2000/2001 war Andrej Lazarev Stipendiat der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart. Im Mai 2001 führte er Regie bei der Uraufführung von Katharina Tanners „Alles Liebe“ im Stuttgarter Theater Rampe. 2001 war seine Inszenierung „Leute“ zu Gast am Donau- Festival in Niederösterreich. Im Mai 2002 fand im Rahmen dieses Festivals die Premiere seiner Arbeit „Annäherung an Idole“ statt (Koproduktion von Donau – Festival und der Akademie Schloss Solitude). 2002 gründete er das atheater in Münster.  2003 arbeitete er im Auftrag des DeutschlandFunks als Journalist in Russland. In der Spielzeit 2003 – 04 führte Lazarev das Projekt GEGENWARTEN RUSSLAND am Maxim Gorki Theater in Berlin durch. Im Mai 2004 gewann er den Theaterstücke – Übersetzerpreis des Goethe – Instituts. 2006 – Teilnahme am Internationalen Theaterforum der jungen Bühnenangehörigen beim Berliner Theatertreffen. 2009 – Preis der Landesregierung NRW für das Theaterprojekt „Salam Münster mon amour“. Im Jahr 2010 geht Lazarev für 3 Jahre nach Berlin, wo er soziale Theaterprojekte macht, z.b. in der Zusammenarbeit mit der Antidiskriminierungsstelle des Alters oder der Botschaft der Republik Kasachstan.

Von 2014 bis Ende 2016 war er zuerst Fachleiter und später der Leiter der German Language Academy, der Deutschen Sprachenakademie in Münster.

Seit 2017 ist Andrej Lazarev als freier Dozent und Theaterregisseur in Münster tätig.

Im Frühjahr 2017 übernimmt Andrej Lazarev die Leitung des Standortes Münster der TAK

Weitere Informationen folgen in Kürze!
Für Fragen stehen wir gern persönlich zur Verfügung!

Aktuelle Beiträge