Klassisches Handwerk im Wandel

Das Erzählen von Geschichten durch Nachahmung von Vorgängen, Stimme und Bewegung ist so alt wie die Menschheit. Gleichzeitig ist Schauspiel eine Kulturtechnik, die ihrer Zeit den Spiegel vorhält. Die schauspielerischen Mittel und Techniken haben sich bis heute immer wieder verändert und es sind neue Spielformen dazu gekommen.

Darstellende Kunst heute ist ein Gefüge, in dem traditionelle Bühnendarstellung, Musik, Tanz, performative Ansätze, Ton- und Licht sowie Kameraschauspiel, Video und Internet in allen Spielarten zusammen kommen. Zudem hat sich das Berufsfeld für darstellende Künstler enorm vergrößert. Der klassische Weg von der Schule ans Theater und von dort weiter zum Film ist längst einer schier unendlichen Vielzahl an Möglichkeiten gewichen, wie, wo und womit man in dieser Branche sein Geld verdienen kann.

Unsere Absolventen werden sowohl im klassischen Darsteller-Repertoire des Stadttheaters als auch im freien Theater und im weiten Feld des Medienschauspiels arbeiten. Junge Berufsanfänger werden choreografisch arbeiten, Stückentwicklungen, Projekte, Roman- und Filmadaptionen erarbeiten oder Performance-Formate entwickeln. Sie begegnen dabei sowohl den großen Klassikern als auch zeitgenössischen Autoren, Stück- und Prosatexten. Sie müssen die Fähigkeit erworben haben, das Material auf höchstem Niveau umzusetzen und erlebbar zu machen.

Wir haben den Berufseinstieg in die Ausbildung integriert. Durch ein breitgefächertes Spektrum der Dozenten bilden wir einen großen Teil der zeitgenössischen Berufsfelder und Arbeitsweisen in der Lehre ab. Je nach individueller Begabung werden die Schülerinnen und Schüler in den vielfältigen Produktionen ihrer Mentoren eingesetzt und können sich dies als Ausbildungsleistungen anrechnen lassen – ähnlich einer dualen Ausbildung im Handwerk.

Durch unsere Kooperationen zu Theatern, freien Gruppen, Festivals und Produktionsfirmen ist die Chance sehr hoch, im Rahmen der Ausbildung extern zu spielen, zu drehen oder als Sprecher zu arbeiten. Zudem bereiten wir die Absolventen in Kursen und Workshops zu juristischen Grundlagen in Bezug auf Verträge, Anstellungsverhältnisse, Versicherungsfragen und Karriereplanung individuell auf den „Sprung ins kalte Wasser“ vor.

Beiträge zum Berufseinstieg