Szenisches Schreiben



Typ:

Workshop

Vorraussetzungen:

  • Beherrschung der deutschen Sprache in Schrift und Wort

Ziel:

  • Teilnahmenachweis

Kursbeschreibung:

Der preisgekrönte junge Theaterautor Nis-Momme Stockmann kommt einmal im Jahr als Gastdozent an die TAK. Er leitet einen zweitägigen intensiven Workshop zum kreativen/szenischen Schreiben.

Nis-Momme Stockmann hat ein Programm entworfen, dass der Schreiblust von Darstellerinnen und Darstellern entgegenkommt. So sollen nicht nur Schreibtalente gefördert werden, sondern über das Schreiben die Möglichkeiten für Schauspieler im Umgang mit eigenen und fremden Texten im Sinne ihres Hauptberufes erweitert werden.

Der erste Kurs mit Nis war klasse.  Ich habe viel über die verschiedenen Möglichkeiten zur Storygestaltung erfahren und was einen guten Spannungsbogen ausmacht. Und auch wie wichtig die Fallhöhe ist. Es hat mir nicht nur beim Schreiben sondern auch beim Schauspielen weiter geholfen. (Nicole Patt, Semester 7TAK)

Das Seminar mit dem Schwerpunkt Figurenzeichnung und psychologisches szenisches Schreiben ist erfolgreich an den Hochschulen für darstellende Kunst in Zürich und Ludwigsburg gelaufen – Ein Seminar der absoluten Spitzenklasse.

Im Workshop bei Nis Momme-Stockmann habe ich Kriterien zur Beurteilung von dramatischen Dialogen gelernt, er hat mir Vokabular an die Hand gegeben, mit dem ich präziser beurteilen kann, wann ein Dialog funktioniert. Ich nutze dieses Wissen in meiner Tätigkeit als Dramaturgin und als Dozentin. (Judith Ouwens, Choreografin und Dramaturgin)

Der Kurs ist begrenzt auf maximal 15 Teilnehmer.

Ort:

TAK

Termine & Kursdauer:

9./10. September 2017
Samstag von 12-18 Uhr / Sonntag von 10-18 Uhr

Kosten:

250€

Anfänger* 190€

Schüler / Studenten** 120€

*max. 3 Jahre nach Abschluss
** Schüler- / Studentenausweis erforderlich

Anmeldung:

Anmeldung über das Onlineformular